deenit

MA’KAIRA – Nudeln aus Hartweizengrieß mit Gerste

In den Formen Chitarra und Linguine mit rauer Oberfläche (durch Bronzeformen gepresst).

Ma’kaira ist eine Pasta aus Hartwarzengrieß mit zusätzlicher zermahlener Gerstengraupe, die ihren Nährwert verbessert. Die in der Gerstengraupe enthaltenen Beta-Glucane ermöglichen die Herstellung eines Lebensmittels, mit dem der Cholesterinspiegel kontrolliert werden kann. Eine weitere wichtige Verbindungsklasse im Gerstenkom besteht in den Fetten, denen die Tocopherole und Tocotrienole angehören und deren Molekülstruktur mit Vitamin E verwandt ist. Diese Antioxidationsmoleküle sind in der Lage, den freien Radikalen entgegenzuwirken (Tocopherole) und den Cholesterinspiegel zu senken (Tocotrienole) und können somit bei Krankheiten wie Arteriosklerose verwendet werden.

Zum ersten Verzehr wird eine einfache Würze nur mit Öl empfohlen (Olivenöl extravergine, Pecorino-Käse und Pfeffer oder Pesto alla Genovese).
Die Kochzeit beträgt ca. 10 Minuten für die Chitarra-Nudeln und ca. 6 Minuten für die Linguine. Es wird empfohlen, die Nudeln in reichlich Wasser zu kochen, sie bereits abzuseihen, bevor sie “bissfest’ gekocht sind, und in einer großen Schüssel zu würzen.